Rudi Kronfuß Experience
– A Jimi Hendrix Tribute
Freitag, 27.02.2009 / Beginn 20.00 Uhr
Eintritt: AK € 16,00 / VVK € 14,00 / Erm. € 10,00
Links: www.rudykronfuss.com
 
 
Rudi Kronfuß
Der Amsterdamer Gitarrist und gebürtige Österreicher Rudy Kronfuß saß 1969 im Wiener Konzertsaal in der ersten Reihe, als Jimi Hendrix seine Gitarre laut aufheulen ließ. Seitdem ließen ihn Person und Musik des Rockmeisters nicht mehr los. Kronfuß kennt die musikalische Welt von Hendrix wie seine Westentasche, beschränkt sich aber nicht auf bloße Imitation des Bekannten, sondern veröffentlichte mehrere CDs mit eigenen Stücken im Geist des großen Vorbildes. Mit einer hervorragenden jungen Rhythmusgruppe gräbt dieser alte Hase der holländischen Musikszene auch weniger bekannte Hendrix-Songs aus wie „Valleys Of Neptune“ oder „Hey Baby“. Kronfuß ist neben seinem Rocktalent auch bekannt als Fusion- und Jazzgitarrist und Komponist. So absolvierte er vor vielen Jahren ein Kompositionsstudium bei Altmeister Bob Brookmeyer und lieferte hochinteressante Jazz-Arrangements für Bigband ab. Das berühmte „Voodoo Child“ bear­beitete er für ein Saxophonquartett. Seine international auf Hendrix-Festivals erprobte Experience besteht aus Anders Bouwer (b) und Bouke Bijlsma (dr). Heute Abend geben sie ein Feuerwerk mit „Stone Free“, „Foxy Lady“, „Fire“ und vielen weiteren Hits ab, aber auch weniger bekannten Titeln aus der Feder eines der größten Rockkomponisten.
Für einige Songs gesellen sich Karsten Burkhardt (vocal, harp) und Hartmut Sperl (Fender Rhodes Piano) zu einer Jam mit den drei Holländern.

Seitenanfang · Nächstes Konzert

Zurück zum Programm · Startseite